V 29 bei der SWEG

Beiträge rund um die Fahrzeuge des DEV
Benutzeravatar
RobertAngerhausen
Beiträge: 117
Registriert: Di 13. Mai 2008, 18:07

V 29 bei der SWEG

Beitrag von RobertAngerhausen » Mo 26. Feb 2018, 21:03

Nannings interessanten Beitrag habe im zum Anlaß genommen, mal meine Negative durchzusehen.
Hier einige Aufnahmen von Besuchen am 17.01.1977 und am 07.08.1980 bei der SWEG, in der damaligen Heimat unserer V 29.

Das Bahnhofsgelände in Schwarzach; rechts der Normalspurteil mit dem Bahnhofsgebäude, links der Schmalspurteil mit dem Schmalspurlokschuppen (1980)

Bild

Das Bahnhofsgebäude von der Straßenseite her gesehen (1980)

Bild

Hier die Gleisseite mit der dieselelektrischen V 126 (Gmeinder 1973/5477) (1980)

Bild

Der Schmalspurlokschuppen ....

Bild

.... als Werkstatt und "Unterschlupf" für V 29 und V 22-01 Gmeinder 1957/5036), welche zum Zeitpunkt der Aufnahme teilweise zerlegt war. (1980)

Bild

Die Beschriftung der V 29 (1980)

Bild

Das Fahrpult (1980)

Bild

V 29 im Bf Schwarzach (1977)

Bild

Bild

Die Rollwagenrampe in Schwarzach ....

Bild

..... und die so typischen ex MEG-Rollwagen mit Zug-und Stoßvorrichtung (1977)

Bild

Zum Abschluß noch eine Aufnahme vom damaligen Endpunkt der Schmalspurstrecke in Scherzheim. (1977)

Bild

Martin_Kilb
Beiträge: 10
Registriert: Mi 20. Aug 2008, 01:18

Re: V 29 bei der SWEG

Beitrag von Martin_Kilb » Mo 26. Feb 2018, 21:03

Hallo Robert,
da gaben sich die Kleinbahnfans einst die Klinke in die Hand. :-)
Die zerlegte V22 im Jahr 1980 war auf einen kapitalen Motorschaden zurückzuführen, der dann auch bei der SWEG nicht mehr repariert wurde, sondern zu ihrem Verkauf an die Brünigbahn führte, wo sie mit Schweizer Technik ausgerüstet wurde, was dann ca. 30 Jahre hielt. Mittlerweile hat sie ihren (mindestens) dritten Motor und bereichert in modernem leuchtendgelbem Äußerem den Fuhrpark der Zentralbahn.
Gruß Martin

Benutzeravatar
RobertAngerhausen
Beiträge: 117
Registriert: Di 13. Mai 2008, 18:07

V 29 bei der SWEG (Teil 2)

Beitrag von RobertAngerhausen » Mo 26. Feb 2018, 21:04

Da war doch noch was!

Mir war eingefallen, daß es von meinem Besuch bei der SWEG am 07.08.1980 auch noch Dias gib; einige davon habe ich eingescannt.
Die Qualität entspricht nicht ganz heutigen Vorstellungen, aber von der Stimmung des Schmalspur-Restbetriebes kommt trotzdem etwas rüber.

Ich durfte damals auf der V 29 von Lichtenau-Ulm bis Scherzheim und zurück bis kurz vor die Trapeztafel des Bahnhofes Schwarzach mitfahren; vorher nicht und auch weiter nicht, damit die Herren der "Direktion" das nicht mitbekamen.

Im Lokschuppen Schwarzach, ....

hier die "gerupfte" V 22-01 ...

Bild

Bild

... und hier Impressionen von der V 29

Bild

Bild

Bild

Fertigmachen zur "Ausfahrt"

Bild

Bild

Bild

Während das Personal den Güterzug fertigstellt, mache ich mich zu Fuß auf nach Lichtenau-Ulm, um von dort mitfahren zu können.

Bf Lichtenau-Ulm, Blickrichtung Schwarzach ...

Bild

... Bf Lichtenau-Ulm, Blickrichtung Scherzheim.
Kaum vorstellbar, daß auf solchen Gleisanlagen noch Zugbetrieb stattfindet!

Bild

Und da kommt er auch schon, der "schwere" Güterzug mit Fracht für Lichtenau-Ulm!

Bild

Vor der Fahrt ins Nebengleis muß erst einmal die Weiche freigekratzt werden.

Bild

Geschafft, die "Fuhre" ist zur Entladung bereitgestellt!

Bild

Blick zurück auf den Bahnhof

Bild

Weiter geht´s, aus Lichtenau-Ulm hinaus.

Bild

Bf Scherzheim

Bild

Und schon geht es wieder zurück nach Schwarzach.

Bild

Nochmals Lichtenau-Ulm mit der romantischen Ortsdurchfahrt

Bild

Bild

Vor der Trapeztafel Schwarzach gibt es einen Stopp, damit ich unbemerkt absteigen kann.

Bild

Nach passieren der Brücke fährt V 29 in den Bf ein ....

Bild

..... und passiert die Gummi-bereifte Konkurenz

Bild

Zum Abschluß noch ein Foto von der Rollwagenrampe.....

Bild

und von den besonderen Kupplungen der Rollwagen.

Bild

Einen MEG/SWEG Rollwagen kann man übrigens bei der Selfkantbahn in Schierwaldenrath in Augenschein nehmen, neben vielen weiteren sehr interessanten MEG-Fahrzeugen.

Das war`s; ich hoffe der Eine oder Andere findet Gefallen daran.

Regine
Beiträge: 518
Registriert: So 25. Mai 2008, 15:23
Wohnort: Hamburg

Re: V 29 bei der SWEG

Beitrag von Regine » Mo 26. Feb 2018, 21:04

allo Robert,

da hast du ja tolle alte Sachen "ausgegraben" - gerne mehr davon !!!

Und ich muß mal sehen, daß ich einen Scanner "arrangiert" bekomme, allerdings hätte ich aus dem Süden "nur" Jagsttalbahn ab 1984 im Schrank,(in Negativen allerdings auch Inselbahnen Spiekeroog und Juist) - mal sehen, was sich da draus machen läßt ...

Viele Grüße, Regine.

TSD
Beiträge: 55
Registriert: Sa 10. Mai 2008, 02:38

Re: V 29 bei der SWEG

Beitrag von TSD » Mo 26. Feb 2018, 21:05

Hallo Rober!
Ganz grosses Kino! Ehrlich! Stell Die Fotos doch mal beim HiFo auf DSO rein. Das sollte man anderen Eisenbahnfreunden nicht vorenthalten.
Du hast recht. Das alles ist heute gar nicht mehr vorstellbar.
Toll finde ich auf dem ersten Foto auch den Scirocco vorm Lokschuppen. Damals nagelneu, als ich '86 den Lappen hatte, gab`s nur noch Rostlauben. Andy hat doch auch welche gefahren damals.


@Regine
Es muß ja nicht gleich ein reiner Dia-Scanner sein. Mein Canon Flachbettscanner ist auch schon wieder einige Järchen alt, hat mit seinem Oberlichtaufsatz aber schon ordentliche Ergebnisse erzielt. Ebenfalls bei Negativen.

Gruß
Thorsten

Nanning
Beiträge: 72
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 08:54

Re: V 29 bei der SWEG

Beitrag von Nanning » Mo 26. Feb 2018, 21:05

Moin Robert,

leider sind mir altersbedingt Ausflüge zur V 29 zu ihren Aktiven Zeiten nicht möglich gewesen.
Daher hänge ich mich hier an deinen klassebeitrag mal mit 2 Fotos ran, die von E.G. Lichte stammen.

Bild

Bild

ClausF
Beiträge: 73
Registriert: Do 15. Mai 2008, 09:01

Re: V 29 bei der SWEG

Beitrag von ClausF » Mo 26. Feb 2018, 21:06

Moin miteinander,
da war ich einige Jahre früher schon bei der MEG, nämlich 1970, und habe noch den PV erlebt. Die Strecke von Rastatt habe ich auf der V 22 01 bereist. Beim Dampfabschied am 19.IX.1970 bin ich mit PE-CH 21 nebenhergefahren. Ich habe reichlich DIA s belichtet. Leider hatten meine DIA-Vorträge im Aufenthaltsraum kaum Resonanz erzeugt, es wurde in der Halle auch abends weitergearbeitet.
MfG ClausF.

TSD
Beiträge: 55
Registriert: Sa 10. Mai 2008, 02:38

Re: V 29 bei der SWEG

Beitrag von TSD » Mo 26. Feb 2018, 21:06

Tja, dann waren wohl nicht die "richtigen" da. Solche Beiträge sind doch absolut das Salz in der Suppe. Ich versetze mich gerne mal in "die gute alte Zeit" (auch, wenn das so natürlich auch nicht immer stimmt).

Gruß
Thorsten

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema