Wintermeeting 2020 Gleisbau Teil II

Beiträge zum Betrieb und Aktionen auf der Strecke der Museumseisenbahn
Benutzeravatar
RobertAngerhausen
Beiträge: 153
Registriert: Di 13. Mai 2008, 18:07

Wintermeeting 2020 Gleisbau Teil II

Beitrag von RobertAngerhausen »

Dienstag 18.02.2020
001
001
Alex, heute extra aus Hamburg angereist, bestaunt unsere bisherige Arbeit.
002
002
Mit den Übersetzgeräten heben und verfahren wir die Schienen auf die Schwellen.
003
003
Gegen Mittag nimmt die Weiche Form an.
004
004
Die ersten Stöße werden gereinigt und verlascht.
005
005
Man sieht Joachim die Anstrengung förmlich an!
006
006
Robert freut sich, dass er mit der Honda lärmen, und die Schienen löchern kann.
007
007
Loch für Loch arbeitet sich die Stegbohrmaschine voran.
008
008
Die Mannschaft des Tages: Jens, Alex, Joachim und Robert.
Es fehlt Ralf, der das Foto aufgenommen hat.
009
009
Vor dem Hereinbrechen der Dunkelheit sammeln wir das Werkzeug ein.
Mit ersten Laschenverbindungen und mit Hilfe der Lehrschwellen eingestellter Spurweite macht die W 13/14 schon einen guten Eindruck.
010
010
Zum Abschluss des Tages gönnen wir uns einen Blick auf unser Tageswerk. Im Hintergrund Jens und Alex, die das Restlicht zum Messen mit dem Spurmaß nutzen.

Mittwoch 19.02.2020
001
001
Am Mittwoch mit demselben Fleiße ...............
Heute ist zunächst das Bohren und Verlaschen der Stöße angesagt.
002
002
Derweil "knattert" Gerd weiter unermüdlich die Schienenplatten.
003
003
Trotz Arbeit in feuchtkalter Witterung und mit Teerfarbe vergeht Ali, Joachim und Hartwig das Lachen nicht.
004
004
Endlich darf ich wieder mit meiner Lieblingsmaschine "spielen"!
005
005
Neben der Geistesarbeit erledigt Jens auch noch den Frickelkram.
006
006
Unermüdlich bohrt Joachim die Schraubenlöcher in die Schwellen; Meikel sammelt die Späne mit dem Staubsauger ein.
007
007
Von der leidigen Arbeit im Schotter lassen sich Hartwig und Robert gerne ablenken.
009
009
Bis zum Dunkelwerden fräst Jens Löcher in die Schwellen für Nietköpfe und Hakenschrauben unterhalb der Zungen- und Herzstückplatten.
008
008
Abendstimmung über Vilsen und Feierabend

Donnerstag 20.02.2020
001
001
Wie schon gestern machen wir uns auch heute, unterstützt von der Rentnerrotte, an das Zusammenschrauben der Weiche; Gott sei dank nur anfänglich bei Nieselregen.
002
002
Stück für Stück kämpfen wir uns mit der Schraubmaschine voran; ab Mittag auch unterstützt von Albrecht und Holger.
003
003
Jens zeigt vollen Einsatz bei der Arbeit an der Weichenspitze.
004
004
Am Abend kann man bei genauem Hinsehen feststellen, das diverse Schwellen ausgerichtet und verschraubt sind.
Es geht also weiter, wenn auch nicht so schnell wie geplant.
Wir sind von Tag zu Tag etwas geschaffter, aber die Stimmung bleibt -trotz abgebrochener Bohrer- gut und deshalb geht es Morgen mit demselben Fleiße ........